Evangelische Kirche

Hornberg

Heute 22

Gestern 36

Monat 96

Insgesamt 256782

Willkommen bei der evangelischen Kirche in Hornberg

Aktuelles (23.03.2020)

IMG 4491 kleinLiebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Gemeindeglieder,

das Leben von uns allen hat sich in der vergangenen Woche einschneidend verändert. So vieles, was uns früher wichtig war, ist jetzt nicht mehr möglich. Viele Menschen sind in ihrer beruflichen Existenz gefährdet und fragen sich, wie es weitergehen soll. Menschen, die zu den Risikogruppen gehören oder Angehörige in diesen Gruppen haben, sorgen sich ganz besonders wegen der steigenden Infektionszahlen.

In dieser schweren Zeit möchte ich Ihnen allen zusagen, dass wir einen liebenden Vater im Himmel haben, der uns nicht vergisst. Auch wenn ich keine Antwort habe auf das „Warum“ all dieses furchtbaren Leids auf der ganzen Welt, vertraue ich doch fest auf seine Zusage:

„Fürchte dich nicht, ich stehe dir bei! Hab keine Angst, ich bin dein Gott! Ich mache dich stark, ich helfe dir, ich schütze dich mit meiner siegreichen Hand!“ (Jes 41,10)

Jeder Mensch hat zwei Möglichkeiten:

Er kann sich die Welt vorstellen ohne Gott, ohne seine Hilfe und Begleitung. Er kann sich einbilden, da ist kein liebender Vater, der sich um ihn sorgt. Diese Einstellung kann gerade in Zeiten der Not und der Krise zu Verzweiflung und Panik führen.

Oder er vertraut darauf, dass da ein Gott ist, der in jedem Augenblick seines Lebens für ihn da ist. Er glaubt, dass dieser Gott ihn über alles liebt und ihm helfen will aus aller Not. Diese Grundhaltung ermöglicht es, auch in den schweren Zeiten voller Freude und Dankbarkeit zu leben.

Es hat sich so vieles verändert seit Corona. Stimmt das? Genau genommen hat sich nichts Grundlegendes geändert. Nur wird uns jetzt wieder bewusst, dass wir unser Leben nicht selbst in der Hand haben, dass das Leben kostbar ist, verletzlich, nicht selbstverständlich.

Keiner von uns weiß, ob wir den nächsten Augenblick erleben werden, den nächsten Tag, den nächsten Urlaub, den runden Geburtstag. Wir haben unser Leben geplant und verplant, als wäre das Morgen schon beschlossene Sache. Ein kleines, gemeines Virus lässt uns demütiger werden und hilft uns hoffentlich auch umzudenken.

Wie gesagt, es ist ja unsere Entscheidung, ob wir uns sorgen, als gäbe es den nicht, der für uns sorgt oder vertrauen, dass wir geborgen sind in seiner Hand.

Dass ich mich für die zweite Möglichkeit entschieden habe, habe ich Jesus Christus zu verdanken.

Durch seine Liebe und Hingabe am Kreuz ist es mir unmöglich geworden, diese Liebe Gottes zu übersehen.

Ich möchte Ihnen auch weiterhin mit den Online-Predigten auf unserer Homepage helfen, in dieser schweren Zeit nicht das Vertrauen auf Gott zu verlieren, sondern gestärkt im Glauben aus dieser Krise herauszukommen.

Hinweisen möchte ich Sie auch auf das tägliche Abendgebet um 19.30 Uhr, dass Sie zu Haus feiern können. Die Glocken unserer Evang. Kirche werden Sie jeden Abend dazu einladen, Ihre Sorgen und Anliegen vor unseren himmlischen Vater zu bringen. Einen Link mit einem Vorschlag unserer Landeskirche zur Gestaltung dieses Gebets finden Sie ebenfalls oben auf unserer Homepage.

Ich wünsche Ihnen allen Gottes reichen Segen, Schutz und Bewahrung

Ihr Pfarrer Thomas Krenz

 

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Gemeindeglieder,

in dieser schwierigen Zeit möchte ich Ihnen einige Worte schreiben. Vielleicht machen Sie sich große Sorgen um Ihre Angehörigen und um Ihre eigene Gesundheit. Viele Dinge, die für uns ganz selbstverständlich waren, sind nun nicht mehr möglich.

In aller Ungewissheit möchte ich Ihnen Mut machen, auf Gottes Hilfe und seinen Schutz zu vertrauen:

In Psalm 27 heißt es:

Der Herr ist mein Licht, er befreit mich und hilft mir; darum habe ich keine Angst. Bei ihm bin ich sicher wie in einer Burg; darum zittere ich vor niemand. Mag ein ganzes Heer mich umzingeln, ich habe keine Angst. Auch wenn es zum Kampf kommt: Ich vertraue auf ihn. Wenn schlimme Tage kommen, nimmt der Herr mich bei sich auf, er gibt mir Schutz unter seinem Dach und stellt mich auf sicheren Felsengrund.

Burg klein

Die Burg Hornberg ist für mich ein schönes Bild für den Schutz, den Gott uns anbietet. Die Einwohner Hornbergs haben sich früher in die Burg zurückgezogen, wenn sie von Feinden angegriffen wurden.

So dürfen wir jetzt im Gebet unter Gottes schützenden und segnenden Händen Zuflucht suchen vor dem feindlichen Virus.

Dazu möchte ich Sie ganz besonders auffordern in dieser schweren Zeit, egal, ob sie schon von klein auf täglich beten oder es schon lange nicht mehr getan haben. Beten Sie für unsere Stadt, unser Land und die ganze Welt, dass der Epidemie bald Einhalt geboten werden kann und die Erkrankten die nötige medizinische Hilfe bekommen können.

Unser CVJM möchte gerne denjenigen zur Seite stehen, die Unterstützung bei Einkäufen oder Botengängen brauchen. Melden Sie sich im Ev. Pfarramt unter der Telefonnummer 388 oder der Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Im Psalm 27 heißt es auch: Eines bitte ich vom HERRN: dass ich im Hause des HERRN bleiben könne mein Leben lang, zu schauen die schönen Gottesdienste des HERRN.

Dies ist in den nächsten Wochen und leider auch über Ostern, dem großen Fest von der Auferstehung Jesu, nicht möglich. Die Gottesdienste müssen ausfallen. Aber wir wollen Ihnen trotzdem die Möglichkeit geben, aktuelle Andachten und Predigten über unsere Homepage zu hören.

Auf unserer Homepage finden Sie die Predigt vom letzten Gottesdienst, den wir noch in der Kirche feiern konnten. Die Predigt hatte den mutmachenden Titel: „Es gibt ein Gegenmittel“

Ich möchte auch weiterhin Predigten halten und mit einem Link zu einem Youtube-Video auf unserer Homepage veröffentlichen, so dass Sie auch zu Hause Gottesdienst feiern können.IMG 20180916 172451 2

Schauen Sie doch bitte in nächster Zeit wieder auf die Homepage. Ich hoffe, dass es auch technisch klappt. Vielleicht können Sie auch älteren Familienangehörigen, die mit dem Internet nicht vertraut sind, dabei helfen, die Predigten anzuschauen.

Bleiben Sie bewahrt. Gott segne Sie

Ihr Pfarrrer Thomas Krenz

April 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30

Logo-CVJM2

bildrechts1

Nächste Termine

08 Mär 2020
10:00AM -
Gottesdienst
10 Mär 2020
04:30PM -
Gottesdienst im Stephanus-Haus
15 Mär 2020
10:00AM -
Gottesdienst
26 Apr 2020
10:00AM -
Gottesdienst
03 Mai 2020
10:00AM -
Gottesdienst mit den Konfirmanden